Interview with Simon Rattle (in German)

Rattle und Nelsons: “Man braucht einen Psychiater!” | Kultur | ZEIT ONLINE.

Rattle: Bei Wagner braucht man immer einen Psychiater, und in gewisser Weise macht er krank, ja. Früher oder später kommt man an den Punkt, dass man sich der narkotischen Wirkung seiner Musik, dem Rausch nicht mehr entziehen kann. Als ich meinen ersten Tristan dirigierte, stand ein Eimer neben dem Pult: Ich hatte das Gefühl, das ist das Tollste, Irrste, was ich je erlebt habe – und gleich muss ich mich übergeben.

Advertisements